Helium-Leck-Prüfung

Als Vertretung der Firma LAZZERO Tecnologie / Italien beraten, projektieren und vertreiben wir in deren Namen

 

Helium-Leckprüfanlagen zur Prüfung von Bauteilen aller Art.

Die Fa. Lazzero Tecnologie stellt seit 1990 Anlagen für die Dichtheitsprüfung unter Einsatz von Helium und Massenspektrometern her.

Deren Einsatz findet sich bei der hochsensiblen Prüfung von z.B. Maschinen mit Kältemittel, Kompressoren, Wärmetauscher, Aluminium-Autofelgen, Produkte der Automotive (Kompressoren- und Turbogehäuse, etc), Produkte der chemischen und pharmazeutischen Industrie, Verpackungen (Fässer, Gefahrgutverpackungen, Pharmaverpackungen, etc).

Zur Prüfung der Dichtigkeit wird, einfach beschrieben, der Prüfluft Helium zugeführt und im Meßraum (z.B. Prüfglocke) mittels Massenspektrometer die Anzahl von Helium Molekülen gemessen.

Bei einer minimalsten Leckage steigen diese im Meßraum entsprechend an und werden erkannt.

Des Weiteren verfügt Lazzero über ein umfangreich ausgestattetes Prüflabor, das zur Ermittlung von möglichen Prüfverfahren und -kriterien dient und bereits im Vorfeld somit klare Aussagen zur möglichen Leckrate und Präzision erarbeitet werden können.

Auch die Durchführung von Prüfungen für Muster, Prototypen, Vorserienteile oder Teile einer limitierten Produktion, etc. sind hier möglich!

Ebenso werden in Eigenregie im Labor auf den gewünschten / benötigten Leck-Strömungswert kalibrierte Lecksteine hergestellt.

Senden Sie uns Ihre Aufgabenstellung, wir werden uns umgehend darum kümmern!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Industrievertretung da Costa